Home»MKK»Im Main-Kinzig-Kreis rockt die Wirtschaft

Im Main-Kinzig-Kreis rockt die Wirtschaft

Wirtschaft für die Ohren

Ein guter Job ist wie die Musik: Er muss Spaß machen. Bei mehr als 110.000 Arbeitsplätzen im Main-Kinzig-Kreis bietet der Wirtschaftsraum gute Chancen, dass auch der richtige Beruf für dich dabei ist. Kurze Wege vom und zum Arbeitsplatz und regionale Freundlichkeit sind dabei nur zwei von vielen Punkten, die für Jobs made by MKK sprechen.

Für dich heißt das: Du hast die freie Auswahl
Im Kinzigtal kannst du fast jeden Job ausüben – und das auch in renommierten Unternehmen. Namhafte internationale Unternehmen wie Woco in Bad Soden-Salmünster, Evonik in Steinau, engelbert strauss in Wirtheim, Automobilzulieferer in Gelnhausen oder Bien-Zenker in Schlüchtern (Fertighäuser) stehen als Beispiele für die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit der heimischen Firmen und bieten dir die Chance, Teil von etwas Großem zu sein. Was du tun musst? Bewirb dich für deine Auswahl der zahlreichen Ausbildungsplätze im MKK und lass dich von der Vielfalt der Region begeistern und inspirieren. Die Umwandlung der US-Kasernen in Gelnhausen gilt als Paradebeispiel für die Wirtschaftlichkeit des MKK. Das heutige Technologie- und Dienstleistungszentrum bietet rund 600 Arbeitsplätze für die Region. Insgesamt rund 20 Firmen und Unternehmen haben sich am Standort Gelnhausen entweder neu angesiedelt oder ihre Kapazitäten ausgeweitet.

Auf was wartest du also noch? Sei ein Teil der ca. 118.000 Personen starken Gemeinde der Beschäftigten im MKK und beginne deine Ausbildung in einem der vielen Betriebe, die die Wirtschaft im Main-Kinzig-Kreis vorantreiben. Informiere dich auf einer der vielen Ausbildungsmessen, den Internetseiten der Firmen oder im Standort der Agentur für Arbeit in deiner Umgebung. Ob als Azubi im Bereich der Industrie, des Gewerbes oder auch der Medienbranche – rocke den Main-Kinzig-Kreis!

Vorheriger Beitrag

Vielfalt ist unser großes Plus

Nächster Beitrag

Gas geben – für eine Top-Ausbildung